oblik visuelle kommunikation

Denkort Bunker Valentin Außenausstellung

Nach fast drei Jahren der Planung ist der Denkort Bunker Valentin seit November 2015 für alle Interessierten frei zugänglich. In dieser Zeit wurde der Bunker „Valentin“ in Bremen-Farge zu einer Dokumentations- und Erinnerungsstätte mit vielfältigen Informationsangeboten. Ein Rundweg mit 25 Stationen führt die Besucherinnen und Besucher rund um und durch die Ruine der von den Nationalsozialisten im 2. Weltkrieg gebauten U-Boot-Werft. Der Ort erschließt sich anhand von Spuren, die durch die Stationen markiert sind. Durch historische Fotos, Aussagen von Zeitzeugen und kurzen Erläuterungen können Sie sich über die Geschichte des Bunkers informieren. Auf der Baustelle mussten zwischen 1943 und 1945 tausende Zwangsarbeiter aus ganz Europa und unmenschlichen Bedingungen schuften – mehr als 1.100 von ihnen kamen dabei ums Leben. Ein U-Boot lief dort nie vom Stapel.

Ergänzt wird die Außenausstellung durch einen Medientisch im Foyer der die Besucher sowie eine Ausstellung im Informationszentrum. Bilder und weitere Informationen dazu demnächst hier.

In Zusammenarbeit mit GfG / Gruppe für Gestaltung und Jens Oertel. Für die Wegeplanung zeichnet das Büro protze+theiling verantwortlich. Den Umbau der ehemaligen Kfz-Werkstatt zum Informationszentrum betreute das Büro Heinzelmann Architekten.

2015

Weitere Projekte für diesen Kunden: